Tanja Hanika

Autorin von Schauerromanen und Horrorgeschichten

Vita

Geboren wurde Tanja Hanika 1988 in Speyer und ist im Großdorf Haßloch aufgewachsen. Ab 2008 studierte sie erfolgreich an der Universität Trier Germanistik und Philosophie. Nun lebt sie mit Mann, Sohn und Katze in der schaurig schönen Eifel.


Als Tanja Hanika mit ungefähr acht Jahren eine Kinderversion von Bram Stokers „Dracula“ in die Hände bekam, entdeckte sie nicht nur ihre Liebe zum Lesen, sondern das Buch weckte auch den Wunsch in ihr, selbst Gruselgeschichten zu erzählen und Horrorautorin zu werden. Auf einer alten Schreibmaschine entstanden erste Kurzgeschichten, die sie gut in einer Schublade versteckt hält.

Foto: D. Pfingstmann

Bevor sie den Schritt ins Selfpublishing getan hat, nahm sie an Ausschreibungen teil und konnte so viele Kurzgeschichten in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlichen.

Nun widmet sie sich ihren eigenen Romanprojekten, die sie selbst bei Amazon veröffentlicht. (Siehe Menüpunkt »Bücher«.)

Von Schauerromanen über Psychohorror bis hin zu blutigem Splatter oder Romane über Hexen, Werwölfe, Geister, menschliche Mörder und Wahnsinn – für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein.

Tanja Hanika veröffentlicht allerdings nicht nur im Genre Horror: Inzwischen sind auch zwei Sachbücher erschienen, das „Arbeitsbuch für Schriftsteller“, in dem Autoren ihre Romane plotten und planen können sowie das „Ideenbuch für Schriftsteller“, in dem verschiedenste Ideen festgehalten werden können.

Zudem sind zwei ihrer Bücher auch auf Englisch verfügbar: Das "Writer's Workbook" sowie "The Fear Monger".

 

Neben dem Schreiben genießt sie natürlich das Familienleben mit Sohn und Mann. Sie verreist gerne, was sie nicht nur inspireiert, sondern auch oft Recherchezwecke erfüllt. Tanja Hanika hat immer etwas zum Lesen in der Nähe und schau gerne (Horror-)Filme.


- Kleines F.A.Q. -


Woran arbeitest du momentan?

Aktuell schreibe ich an einem Horrorroman mit dem vorläufigen Projekttitel "Roadkill". Erscheinen wird er wohl im Frühjahr/Sommer 2020. Außerdem arbeite ich an Kurzgeschichten für die nächste Gruselanthologie.

Die vielen weiteren Ideen, die um mich herumschwirren, sammle ich natürlich auch ein.



Kann man signierte Bücher direkt bei dir bestellen?

Ich verkaufe nur eine sehr geringe Anzahl an Büchern selbst, aber bisher hat sich noch jede Anfrage gelohnt. Schreibe mir hierzu gerne an kontakt@tanja-hanika.de eine E-Mail.



Stehst du zu Interviews zur Verfügung? Wäre es möglich Rezensionsexemplare zu erhalten?

Bezüglich beider Themen bin ich ebenfalls über kontakt@tanja-hanika.de erreichbar.

Gerne nachfragen und mir zusätzlich zum Anliegen die eigene Homepage bzw. den eigenen Blog nennen. Dann schauen wir, was sich vereinbaren lässt.



Wo kann man dich treffen?

19. Oktober 2019 – Frankfurter Buchmesse
10. oder 11. November 2019 – Dunkelbunter Szenenmarkt Burg Satzvey
17. November 2019 – Eifeler Buchmesse

Mehr Termine in Planung.